Skulptur "hora"

Göttervater Zeus zeugte zwölf Töchter, jede für eine Sommerstunde ( Tagesstunde ), unter anderen die " horen"

Die Granitskulptur besteht aus einem weiblichen Torso ( hora ) und einer Äquatorialsonnenuhr.

Der Torso ist gößtenteils geschliffen und von Haaren und dem antiken Schuppenmuster umhüllt, das Ziffernblatt

neigt sich unter 48,8 Grad nördlicher Breite ( Standort Heidenreichstein ), ist nach Süden ausgerichtet und

kann jedem Standort angepasst werden. Im Sommerhalbjahr können sowohl die Normalzeit ( Röm. Ziffern )

als auch die Sommerzeit ( Arab. Ziffern ) abgelesen werden, wobei die Stundenanzeige ( je 15 Grad je Stunde )

nach 15 Grad östlicher Länge von Greenwich ausgerichtet ist. Der Schattenstab entspricht der

Erdachse ( N - S ).

 

Material: Waldviertler Granit ( Eisgarner Granit )

Gewicht: ca.2,5 Tonnen

Preis: nach  Anfrage und Besichtigung